• Zielgruppen
  • Suche
 

Hybrides Lernen

Inhalt

Freie Diplomarbeit Wintersemester 2005/2006

Hybrides Lernen für Architekten
E-Learning als sinnvolle Ergänzung der Präsenzlehre

Autorin: Elli Grube
Prüfer: Prof. Dipl.-Ing. Hans-Günter Genenger M.A., Prof. Dr.-Ing. Albert Schmid-Kirsch

Die Arbeit belegt die Notwendigkeit computergestützter Lehre in der Architektur vor dem Hintergrund der europäischen Bildungsreform. Nach Ermittlung der terminologischen und technologischen Rahmenbedingungen folgt eine Analyse der organisatorischen Strukturen der konventionellen Lehre, um konkrete Anforderungen an ein LMS (Learning Management System) zu formulieren. Auf Basis der umfangreich erstellten Marktübersicht werden anhand fachspezifischer Kriterien, vergleichbarer Evaluationen und Forschungsprojekte geeignete Produkte selektiert.Nach detaillierter Betrachtung der Funktionalitäten aus administrativer, lehrender und lernender Sicht wird das LMS 'ILIAS' ausgewählt und modellhaft umgesetzt. Abschließend werden die Grenzen der Computerunterstützung in der entwerferischen Lehre definiert, die Chancen und Risiken zusammengefasst und mögliche Einsatzszenarien skizziert.