• Zielgruppen
  • Suche
 

AIDA 1 - Digitale Entwurfsstrategien

Inhalt

AIDA 1 - Digitale Entwurfsstrategien 
Autoren: Prof. Dipl.-Ing. Hans-Günter Genenger M.A., Dipl.-Ing. Architekt Matthias Meinheit

IT und Architektur lebten lange Zeit eher nebeneinander als miteinander. Alphanumerische Programme unterstützten den Architekten schon Ende der 70-ger Jahre bei seiner Arbeit. Korrespondenz, Ausschreibung und Berechnungen aller Art erledigte der Architekt mit IT. Seine vornehmliche Profession, das Entwerfen, fand jedoch eher konventionell, IT-frei mit Skizzenrolle und weichem Bleistift statt. Der Strich mit auch damals schon vorhandenen CAAD-Programmen war zu „hart“ um „weiche“ Ideenfindungsprozesse abbilden zu können. Auch die fortschreitende Entwicklung der grafischen Datenverarbeitung änderte nicht viel an diesem Status. Hier entstanden software-tools, die eher der Präsentation und Kommunikation relativ weit fortgeschrittener Entwurfsstadien sowie konstruktiver Durcharbeitung gefertigter Entwürfe dienten. Computerunterstützte Datenverwaltung, Datenaustausch mit Fachingenieuren wurden selbstverständlich, ebenso das computerunterstützte Zusammenarbeiten über weite Entfernungen neben Informationsbeschaffung und deren Weitergabe per Internet. Die Nachfrage nach CAAD-Fertigkeiten stieg und CAAD wurde mehr als eine Option,die fast alle Studierenden nicht nur hinsichtlich ihrer Studienarbeiten benötigten.