• Zielgruppen
  • Suche
 

Revit - kreativ planen, intuitiv arbeiten und effizienter liefern!?

Inhalt

Freie Studienarbeit Sommersemester 2011

Revit - kreativ planen, intuitiv arbeiten und effizienter liefern!?
Autorin: Juliane Simon
Prüfer: Prof. Dipl.-Ing. Hans-Günter Genenger M.A., Dipl.-Ing. Björn Bürkner

In der folgenden Arbeit soll ein Hotelneubau mit dem Programm ‚Autodesk Revit Architecture’ geplant werden. Die Arbeitsweise, der Arbeitsvorgang und das Ergebnis sollen Aufschluss über die Arbeitsmethodik des Programms geben. Sind die Anpreisungen des Herstellers übertriebene Versprechungen oder ist das Programm wirklich in der Lage den Planungsprozess zu optimieren? Ist die BIM Funktion soweit ausgereift, dass bisherige Methoden verworfen werden können und ein wesentlich prozessorientiertes Ergebnis erzielt werden kann, dass den Planern Arbeit, Zeit und dadurch Kosten erspart und durch diese Flexibilität ein Wettbewerbsvorteil’ erzielt werden kann? Handelt es sich bei dem Programm Revit um eine neue Generation von Architekturwerkzeugen, das verschiedene Disziplinen und somit Aufgaben und Anforderungen an einen Projekt in einem Programm den Ansprüchen gerecht verbindet? All diese Fragen sollen im Folgenden durch eine Analyse parallel zur Erstellung des Hotelkomplexes erörtert werden. Die Arbeit soll dabei jedoch keine Erklärung des Programms werden, sondern vielmehr die Arbeitsweise, die Methodik und das letztendliche Ergebnis analysieren. Grundfunktionen werden beschrieben, ihre Vor- und Nachteile aufgezeigt und Vergleiche zu weiteren Programmen gezogen.